Methoden der (Familien)Diagnostik

Theorie – Anwendung – Standards in Systemischer Beratung, Systemischer Therapie und Systemischer Psychotherapie

Die Anwendung Systemischer Methoden in professionellen Kontexten hat durch die sozialrechtliche Anerkennung der Systemischen Psychotherapie eine neue Wertigkeit zur Folge – systemische Methoden der (Familien-)Diagnostik werden nun in Systemisch-Psychotherapeutischen Settings gewandt – und müssen dabei auch den Standards der Systemischen Beratung und Therapie – und ebenso den Anforderungen der Psychotherapie-Richtlinien entsprechen.
Und – diese Methoden treffen auf die international etablierte Familie der Diagnosesysteme der WHO – die ICD10 und zukünftig die ICD11, der ICF-CY – und dem Diagnosesystem „Zero to five“ für Kleinkinder, Kinder – und folgend nationalen medizinrechtlichen Standards wie dem „State of the Art“ und den Leitlinien.
Wir erleben in dieser Zeit eine „Vereinigung“ verschiedener fachlicher Welten und Entwicklungen – eine spannende Zeit – denn hier „wächst zusammen, was zusammen gehört“ – so wie Willy Brandt die Wiedervereinigung beschrieben hat.
In diesem Seminar werden wir nach einer Einführung in Systemische Theorie, Systemische Beratung und Systemische (Psycho) Therapie diese Methoden theoretisch vorstellen, sie theoretisch begründen – und ihre Anwendung methodisch vorstellen und praktisch üben.
Das Seminar dient der Vertiefung von bereits Erlerntem und kann ebenso als Update bereits erlerntem Wissen genutzt werden. Ebenso kann dieses Seminar auch für eine Einführung dieser Methoden der Familiendiagnostik in die medizinische Heilbehandlung – und in die Systemische Psychotherapie nach der sozialrechtlichen Anerkennung genutzt werden.
In diesem Seminar werden wir mit fundierter Theorie, systemischer Neugier, Vielfalt und einer großen Abwechslung von Methoden und Inhalten lernen – und dabei gemeinsam durch diese spannende Welt reisen – und dabei viel Neues entdecken, Neues lernen – um mit diesem fundierten neuen Wissen und der Erfahrung in Systemischen Kontexten sicher und fachgerecht Methoden der Familien-Diagnostik anzuwenden.

Termine: 24. bis 27. November 2022
Seminarleitung; Ruthard Stachowske
Kosten;: 450,00 € Seminargebühr
Bildungsurlaub in Niedersachsen wird beantragt

Kurs-Nr. Beginn Ende Preis Freie Plätze
S-MFD-22 24.11.2022 27.11.2022 450,00 EUR pro Platz 15 von 18 Jetzt buchen
ReferentIn: Prof. Dr. Ruthard Stachowske

Kurs S-MFD-22: Methoden der (Familien)Diagnostik - Jetzt buchen ›

Preis

450,00 €

Bei Vorhandensein eines Bildsungsprämiengutscheins (Bildungschecks) reduziert sich der Preis auf 225,00 €

Bildungsprämiengutschein / Bildungscheck *
Teilnehmerdaten
..
Rechnungsadresse

* notwendige Angaben

Hier finden Sie uns

IMFT

Das Institut wurde 1996 gegründet, um die Bedeutung der Generationen für die Lebensentwicklung – also “das Früher im Heute” wissenschaftlich begründet zu erklären.
Seit 2002 führen wir systemische Aus- und Weiterbildungen nach den Richtlinien unseres Dachverbandes der “Systemischen Gesellschaft” durch.
Seit 2013 führen wir die vom Fachverband DeGPT zertifizierte Weiterbildung “Systemische Traumapädagogik und traumazantrierte Fachberatung” durch.

Kontakt

ImFT – Institut für mehrgenerationale Forschung
und Therapie GmbH
Heiligengeiststraße 41
21335 Lüneburg

Tel. 04131/2197270
Fax: 04131/2206698
Mobil: 0176/30417944 Ruthard Stachowske
Mobil: 0176/32685298 Heidrun Girrulat
eMail: info_at_imft.info

Social Links

REDAXO 5 rocks!